Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Studien zu ProLon sind in renommierten Fachzeitschriften publiziert

Wissenschaftliche Forschung

Ergebnisse aus klinischen Studien mit Menschen

  • Gewichtsverlust durch Reduzierung des Bauchfetts: Körpergewicht, BMI, Hüftumfang und insbesondere das viszerale Fett wurden reduziert
    (Wei, Brandhorst, Shelehchi, et al. 2017)*
  • Knochendichte und die fettfreie Körpermasse (lean body mass) bleiben erhalten bzw. die relative lean body mass wurde erhöht (wichtig für Sportler) (Wei, Brandhorst, Shelehchi, et al. 2017)*
  • Zellerneuerung (Autophagie): Erhöhung der mesenchymalen Stammzellen und der Vorläuferzellen wegen der biochemischen Übertragungswege des Fastens, die eine zelluläre Wiederherstellung verursachen (Wei, Brandhorst, Shelehchi, et al. 2017)*
  • Reduzierung des IGF-1-Spiegels insulinähnlicher Wachstumsfaktor, der mit erhöhter Mortalität und DNS-Schädigung in menschlichen Zellen assoziiert wird) (Wei, Brandhorst, Shelehchi, et al. 2017)*
  • Erhöhte Insulinsensitivität (Wei, Brandhorst, Shelehchi, et al. 2017)*
  • Normalisierung von Biomarker-Level, die mit Stoffwechsel- und Herz-Kreislauf-Pathologien in Verbindung stehen (Brandhorst, Choi, Wei, et al. 2015; Wei, Brandhorst, Shelehchi, et al. 2017)*
  • – Glukosewerte
    – Triglyzeride
    – Cholesterin (total, LDL und HDL)
    – Blutdruck (systolisch und diastolisch)
    – CRP (c-reaktives Protein, Index für Körperentzündung)
  • reduziert systemische Entzündungen und die Leukozytose (Rangan, Choi, Wei, et al. 2019)
  • Verbesserung der Lebensqualität: Selbstreport mit Fragebogen erhoben (Choi, Piccio, Childress, et al. 2016)

*Die Ergebnisse beziehen sich auf die Scheinfasten-Diät, die in 3 Zyklen von 5 Tagen in drei aufeinander folgenden Monaten im Vergleich zu einer Kontrollgruppe durchgeführt wurden. Viele der Effekte waren nach einem Zyklus bestätigt. Auch 3 Monate danach waren die Effekte noch nachweisbar.


Brandhorst, S., Choi, I. Y., Wei, M., Cheng, C. W., Sedrakyan, S., Navarrete, G., ... & Di Biase, S. (2015). A periodic diet that mimics fasting promotes multi-system regeneration, enhanced cognitive performance, and healthspan. Cell metabolism, 22(1), 86–99.

Choi, I. Y., Piccio, L., Childress, P., Bollman, B., Ghosh, A., Brandhorst, S., ... & Wei, M. (2016). A diet mimicking fasting promotes regeneration and reduces autoimmunity and multiple sclerosis symptoms. Cell reports, 15(10), 2136-2146.

Rangan, P., Choi, I., Wei, M., Navarrete, G., Guen, E., Brandhorst, S., ... & Abdulridha, M. (2019). Fasting-Mimicking Diet Modulates Microbiota and Promotes Intestinal Regeneration to Reduce Inflammatory Bowel Disease Pathology. Cell reports, 26(10), 2704–2719.

Wei, M., Brandhorst, S., Shelehchi, M., Mirzaei, H., Cheng, C. W., Budniak, J., Groshen, S., Mack, W. J., Guen, E., Di Biase, S., Cohen, P., Morgan, T. E., Dorff, T., Hong, K., Michalsen, A., Laviano, A., and Longo, V. D. (2017). Fasting-mimicking diet and markers/risk factors for aging, diabetes, cancer, and cardiovascular disease. Science translational medicine, 9(377), eaai8700.